Grüne Genossen auf dem Prüfstand

In Deutschland läuft gerade eine kontroverse Debatte über die pädophilen Auswüchse grüner Parteimitglieder zu Beginn der 1980er Jahre. Gleichzeitig haben sogar auch einige Altnazis in der selben Zeit bei den deutschen Grünen Karriere gemacht.   Von den Schweizer Grünen hat sich leider bisher noch keine prominente Person zum Pädophilinskandal bei der deutschen Grünen geäussert. Dabei liessen Grüne in der Schweiz sich immer stark von ihren deutschen Parteikollegen inspirieren und messen. Nun aber herrscht eisernes Schweigen. Sind unsere Grünen die besseren Grünen?

 

Wenn es um das Thema Gleichstellung und Menschenrechte geht, dann sind unsere linken und grünen Mitbürger augenblicklich mit erhobenen Zeigefinger zur Stelle, um die Täter schonungslos beim Namen zu nennen. Besonders oft wenn diese in der katholischen Kirche hocken. So weit so gut.

 

Auf der anderen Seite hört man von unseren Grünen kein Wort der Kritik über die literarisch-pädosexuellen Wortergüsse und Phantasien eines Daniel Cohn-Bendit. Dieser betrachtet die Sexualität eines Kindes in einem Interview als etwas phantastisches, liebt es wenn Kinder in der alternativen Kita sich seiner Kleider entledigen, oder er ( Bendit) mit diesen knutscht.

 

Cohn Bendit «Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Das stellte mich vor Probleme.»

 

Wegen solchen und anderen Aussagen verweigerte auch einer der höchsten deutschen Richter für Cohn-Bandit bei der Verleihung des Theodor Heuss Preises eine Laudatio zu halten.

 

Daniel Cohn-Bendit
Daniel Cohn-Bendit

 

Die Sexualität eines Kindes ist etwas Fantastisches. Man muss aufrichtig sein, seriös, mit den ganz Kleinen ist es etwas anderes (...) aber wenn ein kleines fünfjähriges Mädchen beginnt, sie auszuziehen: Es ist großartig, weil es ein Spiel ist. Ein wahnsinnig erotisches Spiel.“

 

Roger de Weck hielt in Wissen solcher Äusserung durch Cohn Bendit eine Laudtio zu seinen Ehren, Peter von Matt einen Literaturtalk im SRF...

Daniel Cohn Bendit war also auch schon in der Schweiz, auf Besuch bei Gleichgesinnten und Parteifreunden, die aber ihr Verhältnis zu solchen Leuten besser überdenken sollten, auch generell, um sich entschieden von diesen zu distanzieren.

 

Aber Cohn-Bandit ist freilich nicht der einzige Grüne und Linke mit abartigen Sexualvorstellungen. Grünen Politiker Volker Beck hatte sich 1988 als Mitverfasser eines Buches für die Entkriminalisierung der Pädosexualität ausgesprochen. Wäre der Mann ein Rechter und kein Linker, dann wäre er von den linken Medien schon längst fertig gemacht worden!

 

Daneben sprechen sich deutsche Grüne für die Inzucht aus. Es gibt aber auch leider Schweizer Grüne, die bereits schon im Jahre 2010 laut über eine Aufhebung des Inzetsverbots nachgedacht haben. Alleine schon diese Tatsache sollte uns zu denken geben!!

 

Daniel Vischer
Daniel Vischer

 

 

Daniel Vischer/Grüne wird 2010 im Blick folgendermassen zitiert: " Inzest ist eine schwierige moralische Frage- aber keine, die wir über das Strafgesetz regeln sollten ".

 

Man stelle sich nur einmal vor, die SVP würde sich für die Beseitigung des Inzucht-Verbotes einsetzen. Die Linken und Netten würde da die SVP in Grund und Boden zerstampfen. Aber kommt die Idee von den Linken, dann hält sich das Entsetzen in Grenzen.

 

Aber am schlimmsten ist der Umstand, dass zumindest in Deutschland bei den Grünen nicht bloss von Pädophilie geschwärmt wurde, nein, sondern dass dort auch aktiv Kindesmissbrauch betrieben wurde. Und zwar in links-grünen Kommunen, unter der Regie von Grünen Politikern!!

 

http://www.welt.de/politik/deutschland/article119964786/Die-Praxis-der-Gruenen-verschlaegt-mir-die-Sprache.html

 

 

Grüne Partei mit braunen Flecken

 

Die Grünen hüben und drüben des Rheins schwingen nur allzu gerne mit der Rassismuskeule und bekämpfen den Rechtsextremismus, ohne aber gleichzeitig den Linksextremismus entschieden zu bekämpfen.

 

Aber es kommt noch schlimmer, bei den ( deutschen) Grünen gab es bisher nicht bloss zahlreiche Pädophile, oder linksextreme Sympathisanten, sondern auch einige Rechtsextremisten, zumindest bei den deutschen Grünen, sprich Nazis, bezogen auf deren Gründung. Bemerkenswert dabei: 1983 zog Werner Vogel für die Grünen in den Deutschen Bundestag ein, obschon er einstmaliges Mitglied der SA und NSDAP war und überdies auch noch in der NS Zeit für das Reichsinnenminesterium in Berlin beschäftigt. Von dieser braunen Vergangenheit wusste die Grüne Partei aber Bescheid!!

 

 

Werner Vogel ( rechts) spielte bei der Gründung der Bundesdeutschen Grünen Partei 1980 eine wichtige Rolle. Vogel wurde auch für die Grünen in den Deutschen Bundestag gewählt. Seine braune Vergangenheit in NSDAP, SA und Reichs-Innenminesterium war den Grünen zuvor schon bekannt.

 

Es gab aber noch mindestens drei andere wichtige Mitbegründer der Deutschen Grünen, die auch einen Bezug zu Organisationen der NS Zeit hatten ( bis hin zur SS), die auch teils für rechtsextreme Hetzschriften bekannt waren und Antisemiten. Entnazifizierung auf Grün eben...

 

Das es bei grünen Parteien immer mehr braune Mitglieder gibt, sieht man auch am Beispiel von Ulf Dünkel, ehemaliger Landtagskandidat im deutschen Bundesland Niedersachsen. Dünkel bezeichnet in einem primitiven Schmähgedicht Juden und Muslime als Arschlöcher. 

 

Was aber deutsche und schweizer Grüne wieder miteinander verbindet ist der Umstand, dass es in beiden Parteien klare Tendenzen dazu gibt, israelische Produkte zu boykottieren, was wiederum bei Rechtsextremisten der Fall ist. Da fühlt man sich automatisch an ganz dunkle Zeiten erinnert.

 

Hier der Boykott-Aufruf der Deutschen Grünen

 

Hier der Boykott-Aufruf der Schweizer Grünen

 

Flyer mit braunem Anstrich
Flyer mit braunem Anstrich

 

Grundsätzlich sind solche Boykott-Aufrufe erlaubt. Problematisch wird es aber dann, wenn Linke einseitig agieren und auf dem linken Auge blind sind. Oder boykottieren Linke auch Produkte aus Ägypten, so lange dort Christen von Islamisten verfolgt werden und der ägypische Staat die Christen nicht vor Übergriffen schützt??

Es stellt sich einfach die Frage, warum nicht auch Produkte aus Tibet oder der Westsahara boykottiert werden, dessen Terrain eben auch widerrechtlich besetzt werden?? Dieser Boykott der Linken hat einen braunen Anstrich, weil umgekehrt Produkte aus islamischen Ländern auch nicht von den Linken boykottiert werden, in denen z.B Christen massiv verfolgt werden. Produkte aus Brasilien oder Indien werden schliesslich auch nicht boykottiert, obschon dort die Behörden die Ureinwohner ihrer Rechte berauben .

 

Fazit 


Die oben genannten Vorkommnisse betreffen die Deutschen Grünen enorm. Das bedeutet aber nicht, dass die Schweizer Grünen sich dazu nicht äussern müssen. Aus der Geschichte der Schweizer Grünen muss man einfach wissen, dass unsere Grünen stark von den deutschen Grünen inspiriert wurden und werden, ohne die es unsere Grünen so nicht geben würde. Das selbe gilt auch für die links-grüne Anti-AKW Bewegung um Kaiseraugst. Aber auch sonst nehmen die Schweizer Grünen gerne die Deutschen Grünen als Vorbild und Vergleich ins Feld. Deshalb sollten sich unsere Grünen von den deutschen Grünen und deren dunkler Vergangenheit sofort distanzieren. Die dortigen Vorkommnisse gilt es von unseren Grünen entschieden zu verurteilen. Das ist leider noch nicht der Fall.

 

Aber im wesentlichen sollten unsere Grünen schon mit gleich langen Ellen messen. Die SVP trägt keinerlei Mitschuld am Massaker durch Anders Breivik in Norwegen. Trotzdem gibt es viele Grüne und Linke die von der SVP eine klare Distanzierung von solchen Massenmördern und Strömungen verlangen. Aber dann müssen sich unsere Grünen und Linken auch von Pädophilen, Islamisten, Linksextremisten und sogar von Rechtsextremisten distanzieren, jederzeit und ungefragt. Sonst sind unsere Grünen und Linken noch unglaubwürdiger als sie es heute schon sind. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    power divider (Donnerstag, 02 Juli 2015 12:00)

    Cooooooooooooooooooooooooooooooool

      Top Links

Links

Blogparade
Blogverzeichnis
Blogverzeichnis
Blogverzeichnis